Immer am 1. jeden Monats - Projektvorstellungsrunde

wie weit bin ich denn gekommen? welche Projekte sind fertig? gibt es was Neues? Leute es gibt IMMER was neues! wie kreativ war denn der Oktober? Schon wieder ein Monat rum.? Die Zeit rennt.... und ich stricke, spinne, häkle und freunde mich mit den Sternen an ;-)


Socktober auch ich habe im Oktober Socken gestrickt; teils aus selber gefärbter Sockenwolle und dann auch mit der gewonnenen Opal-Sockenwolle. Mit der Hunderwasserfärbung wars ein Spass zu stricken, das kann ich euch verraten. Und wieder mal ist es erstaunlich was die Nadelstärken ausmachen fürs Strickbild. Die Sneakersocken im wilden Hundertwasser Design habe ich mit 2,0 gestrickt. Die Weiss-Bunten Sneaker mit 2,5; es erstaunt mich immer wieder was das ausmacht. Notiz an mich Socken werden mit Nadelstärke 2,0 gestrickt!! Wichtige Anmerkung zum Thema Waschen; Bitte; liebe Suzi, wasche nicht einfach gestrickte helle mit gestrickten dunklen Farben - ES KANN ABFÄRBEN! ¨UND IST SCHADE UM DIE STRICKZEIT.



Kundenauftrag; Beinstulpen sind die idealen Begleiter auf dem Velo. Diese habe ich mit einer Merino-Singel Wolle gestrickt. Sie sind durch das Muster superelastisch und geben herrlich warm. Die Anleitung ist zu finden auf Drops Design.


Projekt; uuuuund nochmals ein Drops Design Projekt...., Cable Waterfall by Drops Design ein gestrickter Rock. Ich habe im Fundus ein Leinengarn gefunden und denke das würde dem Rock gerecht werden. Aber die Garnmenge ist sehr sehr knapp und da ich aus dem "Minirockalter" raus bin, gibt das wieder so ne Hitchcock Nummer. Seid gespannt.... ich bin es auf alle Fälle. Wahrscheinlich wird dieses Jüpchen erst für den Sommer 2022 fertig.


Projekt; Inner Circle von Drops Design mit handgesponnener Wolle, die Menge ist mal fertig gesponnen und war im Entspannungsbad. Sie ist gewickelt und bereit nächstens, vielleicht sogar heute ;-)), angestrickt zu werden.


Schnell mal zwischendurch, genauer gesagt am letzten verregneten Sonntag und davon gibts ja in diesem Jahr jede Menge ha ha ha, habe ich mir einen langen Rock in A-Linie genäht. Einen Zweiten in Grün ist in Arbeit. Den Stoff beziehe ich meist bei Stofflastig, ein cooles, schönes Stoffgeschäft in Steinhausen/Zug. Eigentlich fehlt hier nur noch der Bund - Gummi einziehen.... fertig. Also eine Arbeit von ca. 15 Min. pfffff immer noch nicht fertig.

Mit dem restlichen Garn vom Catch the Wind/Drops Design zum 4. möchte ich dieses Top stricken. "Heart on Fire" auch von Drops Design. Nun ist aber dieser kleine Knäuelrest noch und damit kann ich das Top definitiv nicht fertig stricken....... hmmmm lasst mich überlegen. Ach ja ich hab ja noch Reste vom Naturgarn. Nun verstricke ich dieses und werde danach das Top in Essigwasser ein wenig köcheln lassen.... w e i l das Garn habe ich mit Ashford Säurefarben gefärbt, was natürlich für eine Naturbambus/Leinen Mischung nicht das optimale ist, daher blutet es ein, zwei Wäschen auch brutal aus. Das werde ich nutzen um den oberen Teil vom Top ebenfalls einzufärben. Wenn das klappt? werde ichs auf alle Fälle posten und wenn nicht natürlich auch.... grins

Nachtrag! Sicherheitshalber habe ich das ganze Top nochmals im Ganzen eingefärbt. Das klappte einfach super. Nun habe ich mit dem rosa Garn, mit dem ich das eingefärbte Top fertig strickte, nochmals ein Heart onFire Top begonnen. Hoffentlich reicht die Menge. Ich sage einfach unverbesserlich, muss aber zu meiner Verteidigung sagen. Die Farbe passt einfach fantastisch zu diesem Rosenjupe <3, den ich am Flohmarkt erstanden habe... Also auf eine neue "Zitterstrickpartie"

Der erste Ärmel vom Top Bowie von Lisa Richardson aus dem Heft The knitter ist fertig. Es ist traumhaft dieses Gestrick in den Händen zu halten und das Muster ist so so schön.


Mit diesen 3 hand- und pflanzengefärbten Strangen werde ich ein Beret und Handstulpen stricken. Die linke Strange wurde mit Holunderbeeren gefärbt, da bin ich mal gespannt wie die Farbe nach dem Waschen kommt - könnte nämlich zu einem Grau mutieren. Die Mittlere wurde mit Erlenzapfen gefärbt und die Rechte mit roten Zwiebel-schalen.... na denn in die Hände gespuckt und los...



Handspinnen: Was tut sich da? 2 handgesponnene Strangen a ca. 140 g Leinen sind fertig. Im nachhinein muss ich sagen, die Garne sind zu "dick"geraten. Schliesslich möchte ich Sommergarderobe daraus stricken mit einer Nadelstärke bis 2.5. Jetzt bin ich nochmal dran und verspinne dünnnnnnnner, wie man am Finger erkennen kann. Und ich verpinne Angorahaare um daraus Handstülpli zu stricken... wie oben erwähnt auch für das jüngste Tochterkind......

Handstulpenzeit; ich mag ja Handstulpen sehr sehr gerne. Eigentlich lieber wie Handschuhe. Da ich viel mit den Hunden unterwegs bin und die ja auch hin und wieder ihre Häufchen machen, hantiert es sich leichter mit den Säckchen, wenn ihr wisst was ich meine.......... zwinker.


Vor Jahren strickte ich aus handgesponnener Alpaka Wolle von Marietta "Spinn,stubli" eine Mütze und endlich schaffte ich es die dazupassenden Handstulpen zu stricken. Die geben ja herrlich warm <3.


Ich liebe es die Podcast Folgen von Heike "Mondlichtgarne" zu schauen. Und wenn ich diese so reinziehe, bekomme ich richtig Lust mir ein Schultertuch zu stricken. Sie strickt so wunderschöne Sachen. So auch dieses Seerosenschultertuch. Eine Anleitung gibt es leider nicht, also habe ich intuitiv gefärbt und begonnen zu stricken......, gut ich muss sagen es gibt in meinem Teich eine Unmenge von Seerosen! Warum nur kann ich nicht dezent? Grins, es ist einfach nicht in meinem Wesen enthalten.... ABER wer mag soll sich auf dem Insta-Account von Heike ihr Seerosen-Schultertuch ansehen, das ist wunderschön geworden <3!

Der Blog kann unbauftragte Werbung enthalten/es ist alles selbst gekauft.


.... so das wars dann auch schon. Ich hoffe ihr hattet gestern einen gruseligen Halloween-Sonntag. Ich feierte ja mit meiner lieben Familie. Und ich wünsche Euch einen friedlichen November mit romantischen Stunden im Kerzenlicht.


Herzlichst eure Suzi





13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen